+++ Aktuelle Situation +++

Die BIO!Gärtnerei (
DE-ÖKO-034)

... ist ab März 2021 wieder geöffnet. Aufgrund der akutellen Situation haben wir uns entschieden, unsere Bio!Gärtnerei nur noch freitags von 13.00 bis 18.00 Uhr zu öffnen!

Zufahrt ausschließlich über den Questiner Weg. Steht dort das Hoftor offen, bin ich für Sie da. Alternativ melden Sie sich bitte telefonisch oder per mail.

 


 

Auf einer Fläche von knapp 2 ha wird der ehemalige Pfarrgarten seit 1996 mit viel Liebe und Fachwissen von mir kultiviert. Aus einem stark verwilderten Garten ist in den letzten Jahren ein Kleinod gewachsen, wo nicht nur Käuzchen, Fledermaus und Eisvogel zu Hause sind, auch wir fühlen uns hier sehr wohl - im Einklang mit der Natur. Auf den restlichen 1,6 ha befinden sich die junge Obstwiese mit mehr als 40 verschiedenen Obstarten sowie eine regional geprägte Wildobsthecke, die uns ganzjährig mit leckeren Früchten versorgt. Auch ein junger Wald, den wir als Niederwald bewirtschaften, gehört dazu. Der Wald liefert uns neben Bauholz das notwendige Brennholz für unsere bewusst gewählte Selbstversorgung. Permakultur, Market Gardening, Agroforst, Biodiversität, Nachhaltigkeit, kleinbäuerlicher Gartenbau sind nur einige Schlagwörter, die wir tatsächlich auch umsetzen.

 

 

Der Schaugarten

Der Garten gliedert sich in einen Bauerngarten mit mittelalterlichen Zügen, eine großzügig angelegte Staudenrabatte, eine vielfältig gestaltete Kräuterterrasse, eine umfassende Kräutersammlung, eine junge Obstwiese mit alten Obstorten sowie Anbau- und Verkaufsflächen für Kräuter und Bauerngartenpflanzen. Das Highlight auf unserem Hof bildet eine echten Laube, wie sie selten zu finden ist. 

Ab Juli 2021 steht der Schaugarten für einen Betrag von 5,00€ offen. Die Pflege können wir damit lange nicht leisten, aber einen Energieausgleich finden wir für unser Engagement wichtig.
Wenn Ihnen Pflanzen gefallten, Sie gern Pflanzkombinationen auch in Ihren Garten zaubern möchten, dann berate ich Sie gern. Der Schaugarten wird freitags von 13.00 bis 18.00 Uhr geöffnet. Führungen vereinbare ich gern per mail und Telefon. 

 

 

Mehr zum Schaugarten und seinen Werten: Das Interesssante neben all der Vielfalt ist, dass fast alle Pflanzen des Gartens heilende Wirkung besitzen oder dass sie essbar sind. Sicher, dazu benötigt man ein solides Grundwissen. Doch das können Sie in einem der angebotenen Seminare erwerben. Sollten Sie nicht aus der Region kommen, aber trotzdem bei einem der Seminare oder Workshops dabei sein, vermittle Ihnen ich gern Urlaub auf einem wunderschön sanierten Bauerngehöft in unmittelbarer Nähe. Auch das einfache Zelten ist bei uns möglich. Gern können Sie für ein paar Tage in der Natur zur Ruhe kommen und uns bei unserer täglichen Arbeit unterstützen. Wir nennen diese Art der Entspannung Gartentherapie.

 

Ebenso halten wir für Sie ein ausgesuchtes Angebot an alten und robusten Bauerngartenstauden bereit. Es wird beständig erweitert. Sollten Sie eine alte Sorte besitzen, die keine Gärtnerei mehr anbietet, nehme ich diese gern in unser Sortiment auf, um sie auch der Nachwelt zu erhalten. Im Frühjahr und Herbst biete ich Ihnen auch eine Auswahl an alten Obstsorten an.

 

 

 


 

 

Seminare und Workshops

Nach einem besinnlichen, aber informativen Rundgang und einer Erfrischung  können Sie duftende Verkaufsbeete durchforschen. Entdecken sie die Schätze des Gartens wieder und gönnen Sie sich ein Stück "Essbares" für Ihr eigenes zu Hause. In unserer Gärtnerei finden Sie viele dieser Ideen unauffällig im Garten versteckt. Ziergehölze und Obstbäume bieten wir in Kooperation mit Partnerbaumschulen an, teilweise produzieren wir diese selbst. Der Schwerpunkt unserer Arbeit allerdings liegt im Reich der Kräuter. Hier wird das Angebot selbst gezogener Ware beständig erweitert, Seminare und Workshops runden das Angebot ab.

 

brandtgrün  |  service@brandtgruen.de